10 Jahre Nationalpark Kino-Openair

Runde Geburtstage sollen gefeiert werden! Das nimmt sich auch der Schweizerische Nationalpark zu Herzen und präsentiert vom 26. bis 31. Juli im Schlosshof von Planta-Wildenberg in Zernez ein buntes Programm. Höhepunkte sind der Jubiläumsabend mit einem Livekonzert der Fränzlis da Tschlin und der Auftritt von Beat Schlatter und zwei „Bösen“.
Gut 10'000 Zuschauerinnen und Zuschauer haben in den vergangenen 9 Jahren insgesamt 53 Filmvorführungen im Schlosshof von Planta-Wildenberg genossen. Viele liessen sich anstecken von der einmaligen Ambiance zwischen den historischen Mauern und dem intimen Charakter dieses Filmfests. Aus einem Versuchsballon ist in kurzer Zeit der Höhepunkt im Zernezer Kultursommer geworden. Das Ziel, Gästen und Einheimischen neben Naturerlebnissen auch ein entspannendes Abendprogramm und eine Begegnungsplattform zu bieten, wurde voll erreicht. Unvergessen bleiben die Besuche prominenter Gäste wie Mathias Gnädinger oder Reinhold Messner. Die Latte liegt also hoch und trotzdem möchten wir im Jubiläumsjahr noch eins draufsetzten!
Das Filmprogramm ist bunt und vielfältig wie gewohnt: Mit „Rien à déclarer“, dem Nachfolger von „Bienvenue chez les Ch’tis“ beginnt am 26. Juli die schönste Woche in Zernez gleich mit einem Lacher. Dem UNO-Jahr des Waldes trägt der mystische Film „Geheimnisse des Waldes“ Rechnung. Dieser Film läuft als Schweizer Vorpremiere in Zernez. Gleich vier Oscars hat dieses Jahr „King’s speech“ abgeräumt. Brilliante Dialoge und beeindruckende schauspielerische Leistungen zeichnen dieses Werk aus. Nicht nur für Kinder amüsant ist der Animationsfilm „Rio“ der „Ice Age“-Macher am Freitagabend, 29. Juli.


Jubiläumsabend mit den Fränzlis da Tschlin
Weil zu einem runden Geburtstag aber auch Geschenke gehören, möchten wir alle Kinofans an unserem Jubiläumsabend, am Samstag, 30. Juli zu einem Livekonzert mit traditioneller Engadiner Musik einladen. Ab 20.00 Uhr spielt die bekannte Formation Ils Fränzlis da Tschlin im Schlosspark in Zernez. Nicht zuletzt dank Steivan Brunies, dem ersten Oberaufseher des 1914 gegründeten Schweizerischen Nationalparks, ist diese ursprüngliche Musik erhalten geblieben. Der Cor viril Zernez betreibt ab 19.30 Uhr die Festwirtschaft. Der anschliessende Film „Increschantüm“ zeigt auf, wie die typische Fränzlimusik entstanden ist. Eine Hommage an ein sinnliches Stück Engadiner Kulturgeschichte.
Am Sonntag, 31. Juli präsentieren wir in Anwesenheit von Komiker Beat Schlatter und zwei „Bösen“ den Film Hoselupf. Mit einem Schaukampf zaubern wir echte Schwingeratmosphäre in den Schlosshof.
Das Nationalpark Kino-Openair läuft unter dem Patronat von Pro Natura. Ähnliche Anlässe finden auch im Pro Natura Zentrum Aletsch auf der Riederalp VS, in Charmey FR, in Zweisimmen BE und beim Naturzentrum Sihlwald bei Zürich statt. Neben dem Hauptsponsor Coop sorgen zahlreiche lokale Sponsoren und natürlich das Publikum für die nötige Unterstützung.

Total Zeichen mit Leerschlägen: 2925

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

SCHWEIZERISCHER NATIONALPARK
7530 Zernez
Stefan Triebs, Verantwortlicher Nationalpark Kino-Openair
stefan.triebs@nationalpark.ch
081 851 41 21