Bergbaumuseum

Über 300 Jahre lang haben Bergleute am Mot Madlain von Hand Erz abgebaut.

Der Vortrieb pro Tag und Mann betrug wenige Zentimeter. Es entstand ein Stollennetz von über 13 Kilometern Länge und Schächte von 20 Metern Tiefe.

Das Museum bietet einen vollständigen Rundgang von der Entstehung der Gesteine der Region bis zu den
Saurierspuren. Er zeigt den Holzraubbau in unseren Wäldern, die Arbeit der Bergleute, die Verhüttung und das
harte Leben in S-charl.