Blockgletscher

Wie riesige Tatzelwürmer folgen diese eleganten Gebilde der Schwerkraft.

Im Gegensatz zu Eisgletschern bestehen Blockgletscher vorwiegend aus Gesteinsmaterial, dessen Zwischenräumen mit Eis ausgefüllt sind. Der Schwerkraft folgend kriechen sie langsam talwärts. Diese formschönen Gebilde bewegen sich mit einer Geschwindigkeit von bis zu einem halben Meter pro Jahr.

Im Sommer tauen die obersten 1 bis 2 Meter des Blockgletschers auf. Man kann dann hören, wie das Schmelzwasser in geringer Tiefe auf der Eisoberfläche abfliesst.

An diesem Blockgletscher in der Val Sassa führt die Wanderung Chamanna Cluozza–Fuorcla Val Sassa–S-chanf vorbei. Der Blockgletscher ist fast 2 km lang!

Mehr dazu im Atlas des Schweizerischen Nationalparks

Hier finden Sie eine Zusammenstellung der Auswirkungen des Klimawandels auf die Natur im Schweizerischen Nationalpark.