Aktuelle GIS-Projekte

Neben seiner Kernaufgaben, dem Unterhalt von räumlichen Forschungsdaten und dem Support von Forschenden in räumlichen Fragestellungen, arbeitet der Bereich Rauminformation an einer Reihe von Projekten:

Ziel des ECONNECT-Projektes (in Englisch) ist der Schutz, die Erhaltung und die Wiederherstellung der ökologischen Vernetzung in den Alpen. Der SNP koordiniert die Aktivitäten in der Pilotregion Inn-Etsch, wo konkrete Massnahmen umgesetzt werden.

Mit dem Nationalpark Berchtesgaden (D), Nationalpark Gesäuse und Nationalpark Hohe Tauern wird ein Pilotprojekt zur Erfassung landschaftsrelevanter Änderungen in Grossschutzgebieten durchgeführt. Seit Mai verfügt das GIS der Biosfera, das ja bekanntlich beim SNP betrieben wird, ebenfalls über eine erste Landschaftsinventur auf der Basis der Luftbildkartierung nach Habitalp. (Mehr...)

Einen Schwerpunkt setzt der Bereich Rauminformation seit 2008 in der Aufarbeitung der Geodaten aus Forschungsprojekten(in Englisch).

2009 wurde mit den Arbeiten für einen Atlas des Schweizerischen Nationalparks begonnen. Damit sollen bis 2014 die ersten 100 Jahre des SNP räumlich dokumentiert werden.(Mehr...)

Inscunter (in Deutsch) zielt auf die Erhaltung und Förderung der vielfältigen Landschaft, Natur und Kultur im Unterengadin unter Einbezug von Landschafts- und Naturschutz, Forst- und Landwirtschaft, Raumentwicklung sowie Tourismus.

Das Projekt Management-Toolkit Freizeit und Natur – MAFREINA (in Deutsch) entwickelt eine Reihe von Anwendungen für bedürfnis- und umweltgerechte Infrastruktur- und Erholungsvorsorge-Planung.