Freilichtspektakel LAINA VIVA

LAINA VIVA IST GESCHICHTE!

Medienmitteilung zur Dernière: Download

Vom 11. Juli bis 16. August 2014 hat in Zernez ein einzigartiges Freilichtspektakel Einheimische und Gäste erwartet:

LAINA VIVA – die sagenhafte Gründung des Schweizerischen Nationalparks
versprch Dramatik, Humor, Musik und viel Bewegung auf der Bühne  – ein wahres Spektakel!

LAINA VIVA handelte von der Entfremdung des Menschen gegenüber der Natur  – aber auch davon, wie er sich auf das Wesentliche rückbesinnen und grosse Visionen umsetzen kann. Eingebettet ist die Geschichte in die konfliktreiche Gründungsphase des Nationalparks gewesen, als im Unterengadin neue Freundschaften entstanden und alte zerbrochen sind. Im Stück hat aber auch Action, Humor und Romantik ihren Platz gefunden.

Die Produktion stammt von der Theaterwerkstatt Gleis 5: Simon Engeli hat das Stück geschrieben, Giuseppe Spina führte Regie. Die Inszenierungen der beiden Absolventen der Scuola Dimitri hat sich durch Bewegung, Tempo und Scharfsinnigkeit ausgezeichnet. Im professionellen Schauspiel-Ensemble nahm der Bündner Schauspieler und Kabarettist Flurin Caviezel eine zentrale Rolle ein. Daneben waren aber auch ca. 30 Laiendarstellerinnen und -darsteller aus der Region einbezogen.

Die wichtigsten Rollen im Stück haben sich historischen und zeitgenössischen Figuren des SNP-Umfelds angelehnt: So waren u.a. der Mitbegründer Steivan Brunies, der allererste Parkwächter Hermann Langen, zwei aus einer Grossstadt flüchtende Wandervögel sowie eine Gruppe von Wilderern in der «dramatis personae» vertreten.

Flyer LAINA VIVA

Szene (aus Telesguard RTR vom 3. Juli 2014)

Medienmitteilung vom 3. Juli 2014

Link zur Medienmitteilung vom 3. Juni 2014

Link zur Medienmitteilung vom 19. Februar 2014

Hauptsponsoren