Die Coaz-Suite

LEIDER MÜSSEN WIR DIESEN ANLASS AUFGRUND DER CORONA-SITUATION AUF UNBESTIMMTE ZEIT VERSCHIEBEN. WIR HOFFEN, IHNEN IM JAHR 2022, DEM GEBURTSJAHR VON JOHANN WILHELM COAZ, EINEN SCHÖNEN ANLASS PRÄSENTIEREN ZU KÖNNEN. 
VIELEN DANK FÜR IHR VERSTÄNDNIS.

Das lange und seltsame Leben des Johann Wilhelm Fortunat Coaz –

Eine Suite der «Bandella delle Millelire» (Musik) und Köbi Gantenbein (Libretto und Rezitation)

Johann Wilhelm Fortunat Coaz (1822 – 1918) war Förster, Naturschützer und Bergsteiger; er hat das Waldgesetz der Schweiz geprägt, er war ein grosser Zeichner und hat als Ingenieur die erste Lawinenverbauung gebaut – und er war Mitgründer des Schweizerischen Nationalparks. Mit 92 Jahren pensionierte er sich als Eidgenössischer Oberforstinspektor.
Köbi Gantenbein erzählt das lange und schillernde Leben des Johann Wilhelm Fortunat Coaz, die zehn Musikerinnen und Musikanten der «Bandella delle Millelire» flechten als «Försterkapelle» Töne in die Worte. Dramatische, verträumte und tänzerische Musik unter anderem aus der Sammlung von Steivan Brunies, dem ersten Oberaufseher des Nationalparks und Kameraden von Coaz.

Nach der Suite spielt die «Bandella delle Millelire» zum Tanz auf. Kleine Ustaria im Foyer.

 

Datum: Freitag, 25. September 2020

Ort: Auditorium Schlossstall Zernez

Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt: Erwachsene CHF 25.–, Kinder bis 16 Jahre CHF 10.–

Abendkasse: ab 19.00 Uhr

Vorverkauf: Für den Vorverkauf sind 100 Plätze frei gegeben. Telefonische Reservation über +41 81 851 41 11 (Bürozeiten). Die Karten müssen bis 19.30 Uhr an der Abendkasse abgeholt werden. Danach gelangen sie in den Verkauf.

ACHTUNG: Fahrtziel Natur Graubünden bietet für die NATURAMA-Vorträge das Ticket «Einfach für retour Graubünden» an. Die Besucher lösen ein einfaches Ticket für den öffentlichen Verkehr und lassen es vor Ort an der Abendkasse abstempeln. Damit ist dann das Billett für die Rückfahrt gratis. Das Angebot gilt ab einem Halteort in Graubünden für Fahrten mit der Rhätischen Bahn und PostAuto.