Nationalpark Kino-Openair

Cinéma, Stars und den Duft der weiten Welt, das gibt es auch am Tor zum Schweizerischen Nationalpark, in Zernez.

Seit seiner ersten Durchführung im Jahre 2002 hat sich das Nationalpark Kino-Openair zum eigentlichen Sommerhöhepunkt von Zernez gemausert. Tagsüber bietet der Schweizerische Nationalpark seinen Gästen Bartgeier, Steinböcke und Edelweiss, am Abend lädt er in den lauschigen Schlosshof von Planta-Wildenberg zum Kulturprogramm ein. Wir präsentieren Ihnen jeweils einen bunten Mix aus Natur- und Kinderfilmen, aktuellen Kassenschlagern, Evergreens sowie Dokumentar- und Studiofilmen. Nach Möglichkeit begrüssen wir auch jedes Jahr einen Spezialgast bei uns.
In der Schweizer Tagespresse wurde unsere Veranstaltung als eines der stimmungsvollsten Kino-Openairs der Schweiz bezeichnet.

Unsere neuen Hauptsponsoren Engadiner Kraftwerke AG und Corporaziun Energia Engiadina haben dem beliebten Anlass neue Energie eingehaucht. Dank der Wasserkraft können Gäste und Einheimische weiterhin ein hochkarätiges Sommerprogramm im Schlosshof von Planta-Wildenberg in Zernez geniessen.

Das 18. Nationalpark Kino-Openair findet voraussichtlich vom 17. – 22. Juli 2020 statt.

 

Filmprogramm 2020 (Änderungen vorbehalten)

Freitag, 17. Juli, 21.35 Uhr: Das perfekte Geheimnis, Bora Dağtekin (D)
Sieben Freunde – drei Frauen und vier Männer – treffen sich zum Abendessen. Jeder soll sein Handy auf den Tisch legen. Egal, welche Nachricht reinkommt – jeder darf sie lesen und die Telefonate mit anhören. Für Stimmung ist gesorgt!

Samstag, 18. Juli, 21.35 Uhr: Der Bär in mir, Roman Droux (D/Dialekt)
Am äussersten Ende Alaskas erfüllt sich Filmemacher Roman Droux einen Traum und reist zusammen mit Bärenforscher David Bittner ins Land der Grizzlybären. Dabei sind unglaubliche Filmsequenzen entstanden.

In Anwesenheit von Bärenforscher David Bittner und Regisseur Roman Droux

Sonntag, 19. Juli, 21.35 Uhr: Lassie - Eine abenteuerliche Reise, Hanno Olderdissen (D)
Lassie zählt wohl zu den brühmtesten Hunden der Filmbranche. Der Collie hat schon Generationen von Kindern begleitet. Diesmal ist Lassie auf einer Odyssee quer durch Deutschland unterwegs und muss jede Menga an Abenteuern bestehen.

Montag, 20. Juli, 21.35 Uhr: Parasite, Bong Joon-ho (Kor/df)
Ki-taeks Familie lebt in Armut. Doch dann erhält der Sohn Ki-woo eine Stelle als Englischlehrer bei einer reichen Familie. Als diese wenig später auch noch eine Kunstpsychologin suchen, kommt es zu einer Verkettung von unkontrollierbaren Ereignissen, aus deren Sogwirkung niemand wirklich heil herauskommt ...
4 Oscars, Goldene Palme, Golden Globe

Dienstag, 21. Juli, 21.35 Uhr: Bruno Manser – Die Stimme des Regenwaldes, Niklaus Hilber (OV/df)
Auf der Suche nach einer Erfahrung jenseits der Oberflächlichkeit unserer Zivilisation reist Bruno Manser 1984 nach Borneo. Dort findet er das Erhoffte beim Nomadenstamm der Penan. Als die Penan durch die Abholzung des Regenwaldes bedroht werden, nimmt Manser den Kampf auf.
In Anwesenheit von Roger Graf (Freund und Mitgründer Bruno Manser Fonds)

Mittwoch, 22. Juli, 21.35 Uhr: Platzspitzbaby, Pierre Monnard (Dialekt)
Nach der Auflösung der offenen Zürcher Drogenszene ziehen die elfjährige Mia und ihre Mutter ins Zürcher Oberland. Wegen der Sucht der Mutter flüchtet Mia oft in eine Fantasiewelt und wird Teil einer Kindergang, die langsam zur Ersatzfamilie wird.

 

 

Hauptsponsoren

 

 

Medienpartner

VAKANT