Von Fenstern, Schichtstapeln und Kuchenstücken

NATURAMA-Vortrag vom Mittwoch, 10. August 2022, 20.30 Uhr
im Auditorium Schlossstall in Zernez

Von Fenstern, Schichtstapeln und Kuchenstücken 
Ein besonderer Blick auf die Geologie des Unterengadins

Das berühmte Unterengadiner Fenster ist das Ergebnis des Zusammenspiels zwischen der alpinen Deckenstapelung und der Erosion. Was kompliziert tönt, kann man einfach und «geschmackvoll» anhand eines Kuchens erklären. Verschiedene Biskuits werden während des Vortrags vor den Augen der Gäste aufeinandergestapelt und danach zu einem «Fenster» erodiert. Dank dieser Analogie können wir – Biskuit für Biskuit – die grosse Vielfalt der Unterengadiner Gesteinsarten und deren Entstehung zeigen und erklären – von den Dolomiten des Nationalparks bis zum Vulkangestein des Piz Mundin. Um mit einem süssen Nachgeschmack der Unterengadiner Geologie nach Hause gehen zu können, kann jede und jeder Furchtlose vom Tektonikkuchen kosten.

Referentin:
Anna Rauch, Dr., Geologin, CARTOGRIP ScRL


Link mit Details zur NATURAMA-Vortragsreihe:
www.nationalpark.ch/naturama


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Andrea Millhäusler
Mitarbeiterin Kommunikation
081 851 41 20
andrea.millhaeusler(at)nationalpark.ch