Die Bartgeier im Alpenraum

NATURAMA-Vortrag vom Mittwoch, 29. September 2021, 20.30 Uhr im Auditorium Schlossstall in Zernez

Die Bartgeier im Alpenraum
30 Jahre nach der ersten Wiederansiedlung

Was vor 30 Jahren begann, ist heute eine absolute Erfolgsgeschichte: Nach seiner Ausrottung im 19. Jahrhundert ist der grösste Brutvogel der Schweiz in die Alpen zurückgekehrt. Die Referenten erzählen, wie es zu dieser Erfolgsstory kam, beleuchten die Entwicklung des Bartgeierbestands in den Alpen und zeigen auf, dass trotz positiver Entwicklung weiterhin Anstrengungen zum Schutz und zur Wiederansiedlung dieses Alpenbewohners nötig sind. Die Resultate des Paar-Monitorings in den Zentralalpen ergeben dabei erstaunliche Einblicke in die Brutbiologie, die Populationsdynamik, das Verhalten und die Verwandtschaft der einzelnen Individuen. Diese Erkenntnisse dienen heute dem besseren Schutz der grössten einheimischen Vogelart, die eine Wandlung vom einst verfolgten «Kinderräuber» zum Sympathieträger durchgemacht hat. 


Referenten:
Daniel Hegglin, Dr., Geschäftsleiter Stiftung Pro Bartgeier &
David Jenny, Dr., Stiftung Pro Bartgeier, Verantwortlicher Monitoring Graubünden

Link mit Details zur NATURAMA-Vortragsreihe:
www.nationalpark.ch/naturama


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Andrea Millhäusler
Mitarbeiterin Kommunikation
081 851 41 20
andrea.millhaeusler(at)nationalpark.ch