Geraubt und gerettet

NATURAMA-Vortrag vom Mittwoch, 5. August 2020, 20.30 Uhr im Auditorium Schlossstall in Zernez

Geraubt und gerettet
Die bewegte Geschichte der Wiederansiedlung des Alpensteinbocks

Um 1800 war der Steinbock in den Alpen nahezu ausgerottet. Vor gut hundert Jahren brachten Wilderer die ersten Steinböcke in die Schweiz zurück und vor genau hundert Jahren, nämlich am 20. Juni 1920, wurden die ersten Steinböcke im Schweizerischen Nationalpark wiederangesiedelt. Dass die Steinböcke ihren Weg zurück in die Alpen gefunden haben, ist nicht zuletzt der Jagdleidenschaft des italienischen Königs Vittorio Emanuele II und illegalen Entführungen – notabene mit Genehmigung der Schweizer Regierung – zu verdanken. In seinem Vortrag lässt uns Marco Giacometti, Autor des Buchs «Von Königen und Wilderern», teilhaben an der abenteuerlichen Geschichte der Wiederansiedlung des Alpensteinbocks. 

Referent:
Marco Giacometti, Dr., Veterinärmediziner aus Stampa

Link mit Details zur NATURAMA-Vortragsreihe:
www.nationalpark.ch/naturama


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Andrea Millhäusler
Mitarbeiterin Kommunikation
081 851 41 20
andrea.millhaeusler(at)nationalpark.ch