Vernissage des Buches «Nahrungsnetze im Schweizerischen Nationalpark»

NATURAMA-Vortrag vom Mittwoch, 15. Juli 2020, 20.30 Uhr im Auditorium Schlossstall in Zernez

Vernissage des Buches «Nahrungsnetze im Schweizerischen Nationalpark»
Was Kräuter und Rothirsche mit Fadenwürmern und Spinnen verbindet

Warum mögen Zikaden keine Rothirsche und warum flüchten Spinnen vor ihnen? Und weshalb kommen selbst die im Boden lebenden Fadenwürmer unter Hirschweiden vergleichsweise spärlich vor? Erinnert uns das nicht an Szenarien der 1970er und 1980er Jahre, als Rothirsche an den Grundfesten des Schweizerischen Nationalparks (SNP) rüttelten?
Seit mehr als 25 Jahren untersuchen Martin Schütz und Anita Risch die Beziehungen zwischen den verschiedenen Lebensgemeinschaften, die auf Hirschweiden im SNP vorkommen. In ihrem Vortrag geben sie Antworten auf diese und ähnliche Fragen und schildern, warum sie dieses Thema schon so lange beschäftigt. Gleichzeitig stellen sie ihr neues Buch «Nahrungsnetze im Schweizerischen Nationalpark» vor.

Referenten:
Martin Schütz, Dr., Senior Scientist WSL
Anita C. Risch, PD, Dr., Senior Scientist und Forschungsgruppenleiterin WSL
 

► Medienmitteilung zur veröffentlichten Studie
► Details zur NATURAMA-Vortragsreihe


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Andrea Millhäusler
Mitarbeiterin Kommunikation
081 851 41 20
andrea.millhaeusler(at)nationalpark.ch