Val Trupchun – Wildarena der Alpen

Die Val Trupchun ist ein Eldorado für Tierbeobachter. Hier tummeln sich zahlreiche Rothirsche, Steinböcke, Gämsen und Murmeltiere. Wer Glück hat, kann auch Bartgeier und Stein­adler bewundern – inklusive Blick in den Adlerhorst.
Doch nicht nur Tierfreunde kommen hier auf ihre Kosten. Die Val Trupchun beherbergt eine ausgesprochen artenreiche Pflanzenwelt. Dies auch dank der Geologie, die beispielsweise bei der Alp Purcher mit eindrücklichen Gesteinsfalten die Entstehung der Alpen veranschaulicht.
Wir begehen die Val Trupchun auf zwei unterschiedlichen Routen. Im Anstieg folgen wir dem Talweg, auf dem Rückweg nehmen wir den Höhenweg durch den artenreichen alpinen Mischwald.

Beachten Sie bitte die Schutzbestimmungen (das Mitführen von Hunden ist nicht gestattet).

Daten  Jeden Donnerstag vom 20. Juni bis 17. Oktober 2019.
Während der Hirschbrunft vom 13. September bis 4. Oktober 2019 auch am Freitag. Anmeldung erforderlich

Dauer  6-7 Stunden inklusive Mittagsrast, Höhendifferenz: 400 m. Auf- und Abstieg, Wanderdistanz 14 km

Treffpunkt  8.50 Uhr oberster Parkplatz beim Restaurant Prasüras, Haltestelle S-chanf Parc Naziunal

Hinfahrt  Mit öffentlichem Verkehr: Mit der Rhätischen Bahn bis Bahnhof S-chanf
Anschluss Engadinbus: ab S-chanf, Chesa cumünela (Gemeindehaus) oder ab Bahnhof Zuoz, Haltestelle S-chanf, Parc Naziunal
Anschluss Express Parc Naziunal Bahnhof S-chanf 8.30 Uhr 
Mit Privatfahrzeugen: Von S-chanf bis zum kostenlosen Parkplatz Prasüras (eingangs Val Trupchun). Ab dort besteht ein Fahrverbot.

Rückfahrt  Mit dem Express Parc Naziunal ab Punt da Scrigns oder ab Restaurant/Parkplatz Prasüras (Haltestelle S-chanf, Parc Naziunal)
Engadinbus ab S-chanf, Parc Naziunal bis S-chanf, Chesa cumünela oder bis Bahnhof Zuoz www.engadinbus.ch, +41 81 837 95 95
Anschluss Rhätische Bahn Richtung Ober- und und Unterengadin

ACHTUNG: Fahrtziel Natur Graubünden bietet für diese Wanderung das Ticket «Einfach für retour Graubünden» an. Die Besucher lösen ein einfaches Ticket für den öffentlichen Verkehr und lassen es vor Ort beim Exkursionsguide abstempeln. Damit ist dann das Billett für die Rückfahrt gratis. Das Angebot gilt ab einem Halteort in Graubünden für Fahrten mit der Rhätischen Bahn und PostAuto.

Ausrüstung  Wanderschuhe, Regen-, Wind- und Sonnenschutz, ausreichende Verpflegung, Feldstecher (Miete im Nationalparkzentrum in Zernez oder am Treffpunkt für CHF 10.– pro Tag)

Kosten  Erwachsene CHF 25.–, Kinder bis 16 Jahre CHF 10.–, Familien CHF 50.– 
Bezahlung im Nationalparkzentrum oder vor Beginn der Wanderung

Anmeldung  bis 17 Uhr des Vortags, persönlich im Nationalparkzentrum Zernez, telefonisch unter +41 81 851 41 41 oder direkt online hier  auf der Website (bitte korrekte Handynummer und Mailadresse angeben! Anmeldung gilt nur, wenn Bestätigungsmail erhalten wurde.).
Für grössere Gruppen bieten wir Privatexkursionen oder Pädagogische Exkursionen an.

Abmeldung im Nationalparkzentrum Zernez (+41 81 851 41 41). Bei Notfällen am Tag der Exkursion von 8.00–8.30 Uhr unter +41 81 851 41 11
Die Exkursionen werden bei jeder Witterung durchgeführt. 
Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen. Allfällige Absagen erfolgen telefonisch.