Wandern

Der Schweizerische Nationalpark ist mit seinen 80 km Wanderwegen ein absolutes Wanderparadies.

21 Routen bieten für jeden Geschmack etwas. Damit Sie die Natur in ihrer ganzen Vielfalt erleben können, ist es wichtig, dass Sie sich vorgängig mit unseren Schutzbestimmungen vertraut machen.

Der Schweizerische Nationalpark ist ein Gebirgspark mit einer Höhenlage zwischen 1400 und 3200 m über Meer. Viele Wanderungen beinhalten grössere Höhendifferenzen und führen bis über die Waldgrenze.

Plötzliche Wetterumschwünge oder Temperaturstürze verlangen eine gute Vorbereitung (Wegzustand, Wetter) und Ausrüstung. Dazu gehören Wanderschuhe mit griffiger Sohle, Sonnen- und Regenschutz sowie ausreichend Verpflegung. Ausser in der Chamanna Cluozza und im Hotel Parc Naziunal Il Fuorn besteht keine Einkehrmöglichkeit auf Parkgebiet. Denken Sie daran, dass im Nationalpark keine Feuer entfacht werden dürfen, auch nicht auf den Rastplätzen.

Für Tierbeobachtungen leistet ein Feldstecher gute Dienste. Im Nationalparkzentrum in Zernez können entsprechende Instrumente gemietet werden. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass das Mobilfunknetz nicht das gesamte Parkgebiet abdeckt.

Wünschen Sie eine kompetente Begleitung? Unsere Guides kennen den Nationalpark wie ihre Hosentasche und freuen sich, mit Ihnen auf Entdeckungsreise zu gehen. Geführte Wanderungen

Für Rollstühle oder Kinderwagen sind unsere Wanderwege nicht geeignet.

Download: Flyer Wanderangebote